Eine Auto-Rennstrecke um die postpubertären Reaktionen abzubauen

Home Wer sind wir Kontakt Sitemap F1 Ergebnisse F1 Testcenter F1 WM-Stand  




Die Raserproblemen auf öffentlichen Strassen

Heute haben wir ein richtiges Raserproblem auf den öffentlichen Strassen. Zudem heizt Hollywood unsere Jugend zu immer mehr Mutproben. Es gibt immer mehr Autos und den Jugendlichen werden immer mehr Verbote aufgetragen. Europa ist zusammen mit China und Indien eines der dichtbesiedelsten Kontinenten der Welt. Platz für Eskapaden der Jugend hat es keines mehr.

Darum verwundert es mich nicht, wenn unsere Jugend ihren Frust auf den öffentlichen Strassen rauslässt. Zudem herrschen auch postpubertäre Reaktionen derselben, die sich in richtige Autorennen und Mutproben äussern. So muss eine Lösung gefunden werden.

Mein Lösungsvorschlag:

Ich schlage vor in Bevölkerungsgebieten von ca. 2 - 3 millionen Einwohnern kleine "Schulrennstrecken" zu bauen. Vielleicht mit 2,5 km Streckenlänge die eine Gerade von maximal 800 Meter aufweisen.

BEISPIEL einer solchen Schul- und Frustabbaurennstrecke:

frustabbaustrecke

Diese "Rennstrecken" sollten 7 Tage die Woche tagsüber offen sein. Jedermann dürfte sich mit seinem Privatwagen melden dürfen. Vorausgesetzt gute Reifen, straffe Sicherheitsgurten, Airbag und Helmpflicht. Danach wird der Wagentyp, Hubraum, Reifenmarke und genauer Reifentyp aufgeschrieben. Der Fahrer darf dann 5 Runden fahren und die Rundenzeiten werden registriert und ins Internet veröffentlicht. Es dürfen dabei höchsten 3-5 Autos auf der Strecke sein.

Die Rundenzeiten können dann ins Internet von jedermann abgerufen werden und so können die Jugendlichen sich gegenseitig messen, ohne dies auf öffentlichen Strassen tun zu müssen. Die Richter hätten dann auch die Möglichkeit die Raser auf öffentlichen Strassen noch härter anfassen zu können, denn jedermann und -frau könnte sich hier messen.

Natürlich wird es zu Unfälle kommen. Aber mir wäre es lieber hier - mit einer gut eingeschulten Rettungsmannschaft - als auf den öffentlichen Strassen die voll von Kindern ist. Frustabbau und Mutproben sind nun mal kein Kaffeekränzchen!

Kosten für 5 Runden = Euro 300.- bis 500.-.
Ich bin sicher, dass sehr viele jugendliche Schlange stehen würden, um sich ins Internet eintragen zu lassen.

Vielleicht könnte man sogar im Kontrollcenter dieser Anlage eine Cafeteria mit Simulatorcomputern einrichten. Wo alle Besserwisser sich zuerst mit einer Streckensimulation messen könnten. Erst dann auf die Rennstrecke fahren dürften. Da wären auch Einnahmen über diejenigen möglich, die gar nicht richtig fahren wollen oder können.


rallye


Rallye bei Motorsport-Total.com: Ergebnisse, Fotos und Videos bis hin zu Informationen über Fahrer, Rallye, News, TV

formel 1


Formel 1: Technik und Geschichte, News, Ergebnisse, Magazin, TV




usa


US-Racing auf Motorsport-Total.com: Fotos und Videos bis hin zu Informationen über Fahrer, Forum, Chat, Indy 500, News


Frustabbaurennstrecke für Jugendliche und Mutprobendrom.

Copyright © 2011.12 Pierluigi Peruzzi (darf kopiert und vervielfältigt werden)
site map   |   contact